FC NETZ
Ziele und Standards
Historie
Gestützte Kommunikation
Mitglieder
 
Weiterbildung
Curriculum
Praxisbegleitung
Zertifiziertentreffen
Seminartermine
 
Service
Weiterbildungsdokumente
Literaturliste ¬
Links
Glossar
Fotos
 
Kontakt
Sitemap
Startseite
Logo: FC NETZ Deutschland Logo: FC NETZ Deutschland
Weiterbildung Literaturliste

Literaturliste
Forschung Artikel in Zeitungen und Zeitschriften (deutsch)

 

---------------------------------------------------------------------
neu: Nagy, C., Gestützte Kommunikation heute. Erfahrungen und Gedanken. behinderte menschen, Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten, Nr. 3/2016, S. 53-59
---------------------------------------------------------------------
neu: Zöller, D., Gestützte Kommunikation ist für behinderte Menschen unverzichtbar. behinderte menschen, Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten, Nr. 3/2016, S.73-77
---------------------------------------------------------------------
Attwood T., Bewegungsstörungen und Autismus: Eine logische Begründung für den Gebrauch der gestützten Kommunikation. autismus, o. Jg., Nr. 35, Oktober 1993, 9-12
---------------------------------------------------------------------
Biermann A., Hallo, wer spricht denn da? Gestützte Kommunikation auf dem Prüfstand. Zusammen: Behinderte und Nicht Behinderte Menschen, 18. Jg., Nr. 8, 1998, 14-16
---------------------------------------------------------------------
Biermann A., Gestützte Kommunikation im Widerstreit. Edition Marhold. Berlin 1999
---------------------------------------------------------------------
Biermann A., Kontrollierte Studien zur Gestützten Kommunikation. Eine Literaturanalyse. Unterstützte Kommunikation, o. Jg., Nr. 1/2 2000, 8-13
---------------------------------------------------------------------
Bober A., Bericht über die Münchner Studie zur Gestützten Kommunikation. Kritische Rezension des Abschlussberichtes. Heilpädagogische Forschung, Bd. XXVI, Heft 4, 2000, 213-219
---------------------------------------------------------------------
Bober A. & Thümmel I., Es kann doch zumindest nicht schaden? Risiken beim Einsatz von Gestützter Kommunikation. Unterstützte Kommunikation. Heft 1/2, 2000, 32-36
---------------------------------------------------------------------
Bober A., Gestützte Kommunikation (FC) - zum Forschungsstand. In: Boenisch, J. & Bünk, C. (Hg.). Forschung und Praxis der Unterstützten Kommunikation. Karlsruhe 2001, 203-222
---------------------------------------------------------------------
Bundschuh K., Facilitated Communication - ein neuer Weg zum Menschen mit schwerer Kommunikationsstörung? Bildung für morgen. Zukunftsorientierte Fachdidaktik. Dokumentation des fachdidaktischen Dies academicus, München 1997, 193-209
---------------------------------------------------------------------
Bundschuh K., Gestützte Kommunikation - eine Möglichkeit zur Förderung von Menschen mit schweren Kommunikationsstörungen? Behindertenpädagogik in Bayern, 41. Jg., Nr. 2, 1998, 121-126
---------------------------------------------------------------------
Bundschuh Prof. Dr. K., Basler-Eggen A., Gestützte Kommunikation (FC) bei Menschen mit schweren Kommunikationsbeeinträchtigungen, Hg. Bayer. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Gesundheit Download: www.stmas.bayern.de/behinderte/kinder/forschung_t.htm
---------------------------------------------------------------------
Bunk U., Über den Umgang mit neuen Konzepten am Beispiel der sogenannten gestützten Kommunikation. autismus, o. Jg., Nr. 37, Mai 1994, 7-10
---------------------------------------------------------------------
Cordes H., Kommunikationsfähigkeiten autistischer Kinder und FC. autismus, o. Jg., Nr. 42, Oktober 1996, 30-36
---------------------------------------------------------------------
Dalferth M., Visuelle Perzeption, Blickkontakt und Blickabwendung beim frühkindlichen Autismus. Praxis Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, o. Jg., Nr. 37, 1988, 69-78
---------------------------------------------------------------------
Emberti L., Neuropsychologische Grundlagen der Gestützten Kommunikation, Vortrag bei der Fachtagung "Wer nicht reden kann, darf schreiben" in Meckenbeuren am 18./19.05.2000, zu erhalten bei: c-nagy@t-online.de
---------------------------------------------------------------------
Green G., Facilitated Communication - Gestützte Kommunikation: Geistiges Wunder oder Selbsttäuschung? Skeptiker, o. Jg., Nr. 2, 1996, 55-61
---------------------------------------------------------------------
Green G., Facilitated Communication - nichts als unhaltbare Versprechungen. Skeptiker, o. Jg., Nr. 1, 1997, 19-22
---------------------------------------------------------------------
Hansen B., Menschen mit Autismus als Subjekte verstehen. Berlin 2001
---------------------------------------------------------------------
Hocke R., Birger Sellin - Eine leere Festung? Kinderanalyse, o. Jg., Nr. 2, 1994, 139-157
---------------------------------------------------------------------
Judt W., Facilitated Communication - Unterstützte Kommunikation. Eine einführende Bestandsaufnahme. autismus, o. Jg., Nr. 32, Oktober 1991, 2-4
---------------------------------------------------------------------
Kehrer H., Kritische Gedanken zu FC. autismus, o. Jg., Nr. 42, Oktober 1996, 40-41
---------------------------------------------------------------------
Klauß, Prof. Dr. T., Unterschriftensammlung statt wissenschaftlicher Auseinandersetzung? Anmerkungen zum nicht geführten Diskurs über FC, in: autismus-Heft Mai Nr. 55/2003, 4-12
---------------------------------------------------------------------
Klonovsky M., Signale aus der Finsternis. Focus, o. Jg., Nr. 50, 1993, 136-140
---------------------------------------------------------------------
Klonovsky M.., Verschüttete Intelligenz - Autismus und "Geschützte Kommunikation". Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft, o. Jg., Nr. 6, 1993, 55-58
---------------------------------------------------------------------
Lang M., Koch A. (Hg.), Gestützte Kommunikation - gestütztes Handeln. Fachtagung vom 16. März 2002 an der Justus-Liebig- Universität Gießen, Berlin 2003
---------------------------------------------------------------------
Nagy C.., Facilitated Communication. Unterstützte Kommunikation, o. Jg., Nr. 1, 1996, 28-31
---------------------------------------------------------------------
C. Nagy, Gegendarstellung zu Prof. Kehrers Artikel "Kritische Gedanken zu FC". autismus, o. Jg., Nr. 42, Oktober 1996, 41-45
---------------------------------------------------------------------
Nagy C., Gestützte Kommunikation: Konzept und Erfahrungen. Geistige Behinderung, 35. Jg., Nr. 2, 1996, 160-170
---------------------------------------------------------------------
Nußbeck S., Gestützte Kommunikation. Ein Ausdrucksmittel für Menschen mit geistiger Behinderung? Hogrefe. Göttingen 2000
---------------------------------------------------------------------
Nußbeck S., Das Konzept der Gestützten Kommunikation. Beschreibung und kritische Bewertung. Unterstützte Kommunikation, Hg. E. Wilken, Stuttgart 2002, 177-199
---------------------------------------------------------------------
Oesterreich R., Schirmer B., "Schwierigkeiten von Menschen mit autistischer Behinderung beim alltäglichen Handeln aus der Sicht eines handlungstheoretischen Modells" in HEILPÄDAGOGISCHE FORSCHUNG Band XXVI, Heft 4, 2000, S. 199-212
---------------------------------------------------------------------
Pichler A. & Henrich M., Mit FC geht es - Beziehungen haben. Erfahrungen und Gedanken beim Umgang mit Gestützter Kommunikation. Seelenpflege, o. Jg., Nr. 1, 1998, 2-13
---------------------------------------------------------------------
Probst, Prof. Dr. P., Gestützte Kommunikation: eine unerfüllbare Verheißung, in autismus-Heft Oktober Nr. 56/2003, 23-29
---------------------------------------------------------------------
Schäffer F., Wer nicht (stimmlich) sprechen kann, kann auch nicht denken? Die neue Sonderschule, Jg. 42, Nr. 5, 1997, 397-399
--------------------------------------------------------------------- SPIEGEL, "Hand des Helfers". Der Spiegel, o. Jg., Nr. 5, 1994, 191-193

SPIEGEL, "Ohne Zusatz Sprache". Der Spiegel, o. Jg., Nr. 7, 1994, 190-193
---------------------------------------------------------------------
Tagungsberichte der 4. bis 8. Überregionalen Tagung zur Gestützten Kommunikation, München (1997, 1998, 1999, 2001, 2003) Hg.+Bezugsadresse: Autismus Oberbayern (2007), mail@autimus-oberbayern.de, Tel. 089-74654194, Fax 089-74654195
---------------------------------------------------------------------
Tagungsberichte 8. Bundestagung Baunatal 1994 "Autismus und Familie":- Leben mit unserem autistischen Schulkind (C. Nagy)- Facilitated Communication (Gestützte Kommunikation): Erkenntnisse über den Autismus (A. Schubert)- Schulreife und Schulform / Die Konsequenzen aus den erweiterten Kommunikationsmöglichkeiten (I. Finck, B. Wohlleben)- Was ich von der gestützten Kommunikation halte (D. Zöller)Tagungsberichte 9. Bundestagg Magdeburg 1998 "Mit Autismus leben - Kommunikation und Kooperation" - Von der Defizit- zur Kompetenzorientierung in der Sonderpädagogik / Bedeutung für das Phänomen Autismus (Prof. Dr. K. Bundschuh)- Vorstellung der Münchner Studie zur gestützten Kommunikation / Präsentation von Zwischenergebnissen (A. Basler-Eggen)- Qualität der Stützerausbildung und verantwortlicher Umgang mit FC (C. Nagy, L. Vande Kerckhove)- Autistische Menschen beschreiben ihre Störungen (M. Zöller) Bezugsadresse: Autismus Deutschland (früher: Bundesverband Hilfe für das autistische Kind), info@autismus.de, T. 040-5115604, F. 040-5110813
---------------------------------------------------------------------
Uebelacker, Dr. jur. K., FC: Wissen und Wissenschaft, in: autismus-Heft Oktober Nr. 56/2003, S. 15-17
Vande Kerckove L., Autismus und Kommunikation: Facilitated Communication als Möglichkeit zu neuen Wegen. Lehrer und Schule heute, o. Jg., Nr. 3/4, 1994, 68
---------------------------------------------------------------------
Vande Kerckove L., Autismus und Kommunikation: Facilitated Communication als Möglichkeit zu neuen Wegen. Lehrer und Schule heute, o. Jg., Nr. 3/4, 1994, 68
---------------------------------------------------------------------
Wegenke, M. / Castañeda, C. (Hrsg.), Gemeinsamkeit herstellen. Wege der Kommunikation zwischen Menschen mit und ohne Autismus. von Loeper Literaturverlag, Karlsruhe 2005
---------------------------------------------------------------------
Wepil E., Kritische Auseinandersetzung mit der Methode der sogenannten gestützten Kommunikation (Facilitated Communication) autismus, o. Jg., Nr. 36, Oktober 1993, 23-25

Zöller, D., Autismus und Lernen. Erfahrungen mit unterschiedlichen Förder- und Lernstrategien. Weidler Verlag. Berlin 2004
---------------------------------------------------------------------
Zöller D., Autismus und Körpersprache. Störungen der Signalverarbeitung zwischen Kopf und Körper. Weidler Verlag. Berlin 2001
---------------------------------------------------------------------
Zöller D., Gestützte Kommunikation (FC): Pro und Contra. Weidler Verlag. Berlin 2002
---------------------------------------------------------------------

<<< zurück

 

Kontakt | Seminartermine | Sitemap | Impressum

FC NETZ steht für:

Zertifikat als berufliche Zusatzqualifizierung
   
Weiterbildung nach Qualitätsstandards
   
Ausrichtung an Praxis und Forschung
   
bundesweite Koordinierung